Eine Anleitung mit der Ihr das kleine Edirol PCR-1 unter Windows 8 und 8.1 zum Laufen bringen könnt.

Ich fand es sehr schade, dass Roland für das Edirol PCR-1 keine Treiber für Windows 8 zur Verfügung stellt.

Daher musste ich mir selbst helfen, da mir dieses kleine, schöne Keyboard sehr ans Herz gewachsen ist.
Ein wenig Recherche im Internet brachte die Erkenntnis, dass die Chance bestehe einem Windows 8 die Windows-7-Treiber der PCR-1 unterzujubeln. Und siehe da, nach ein wenig ausprobieren kann ich euch heute eine Anleitung vorstellen, mit der ihr der PCR-1 noch ein paar schöne Jahre unter Windows 8 bescheren könnt.

Dazu sind zwei Schritte notwendig:

  1. Windows 8 unsignierte Treiber erlauben
  2. Windows-7-Treiber editieren und anpassen

 

Windows 8 unsignierte Treiber erlauben

Zuerst müsst ihr unter Windows 8 das Installieren von unsignierten Treibern erlauben:

Dazu drückt ihr die Tastenkombination STRGI um in die Charm-Bar zu kommen und klickt anschließend unten auf „PC-Einstellungen ändern“.

Einstellungen, PC-Einstellungen ändern

Windows 8:
Dort klickt ihr auf „Allgemein“ und scrollt auf der Seite nach unten zu „Erweiterter Start“ und drückt auf den Button „Jetzt neu starten“.

Windows 8.1:
Dort klickt ihr auf „Update/Wiederherstellung“ und anschließend auf „Wiederherstellen“ und drückt auf den „Button „Jetzt neu starten“.

PC-Einstellungen, Markierung auf "Jetzt neu starten"

Der PC startet nun neu und bietet euch anschließend ein Menü an, bei der ihr auf „Problembehandlung“ klickt,

Optionen auswählen, Problembehandlung

anschließend auf „Erweiterte Optionen“,

Problembehandlung, Markierung auf "Erweiterte Optionen"

dann weiter zu „Starteinstellungen“

Erweiterte Optionen, Starteinstellungen

und klickt anschließend auf „Neu starten“.

Starteinstellungen, Markierung auf "Neu starten"

Der PC startet nochmals neu und bietet euch anschließend ein paar Optionen an. Ihr drückt die Taste 7, um nicht signierte Treiber zu erlauben.

Starteinstellungen, Taste 7

Der PC fährt nun hoch und wir können mit dem zweiten Schritt weitermachen.

 Windows-7-Treiber editieren und installieren

Im zweiten Schritt müsst ihr den Windows-7-Treiber für das PCR-1 von der Roland-Website herunterladen. Danach entpackt ihr die ZIP-Datei und wechselt in den Unterordner „Files“. Dort findet ihr eine Datei mit der Extension „INF“ (bei mir ist es die RDIF1042.INF). Diese bearbeitet ihr mit einem Editor.

Im Bereich [Version] ändert ihr die Zeile

DriverVer=09/18/2009,1.00.00.0000

nach:

DriverVer=11/11/2013,1.00.00.0000

damit der Treiber neuer ist als das Windows-8-Veröffentlichungsdatum.

Jetzt sucht ihr die Zeile [Roland.NTamd64.6.1] und kopiert die zwei Code Zeilen und fügt diese unterhalb der [Roland.NTamd64.6.2] ein. Für Windows 8.1 fügt ihr anschließend noch den Abschnitt [Roland,NTamd64.6.3] hinzu:

[Roland.NTamd64.6.1]
;; Windows7
%RDID0042DeviceDesc%=RDID0042Install, USBVID_0582&PID_0064 ; PCR-1
%RDID0043DeviceDesc%=RDID0043Install, USBVID_0582&PID_0065 ; PCR-1

[Roland.NTamd64.6.2]
;; not supported

so, dass diese danach so aussieht:

[Roland.NTamd64.6.1]
;; Windows7
%RDID0042DeviceDesc%=RDID0042Install, USBVID_0582&PID_0064 ; PCR-1
%RDID0043DeviceDesc%=RDID0043Install, USBVID_0582&PID_0065 ; PCR-1

[Roland.NTamd64.6.2]
%RDID0042DeviceDesc%=RDID0042Install, USBVID_0582&PID_0064 ; PCR-1
%RDID0043DeviceDesc%=RDID0043Install, USBVID_0582&PID_0065 ; PCR-1

[Roland.NTamd64.6.3]
%RDID0042DeviceDesc%=RDID0042Install, USBVID_0582&PID_0064 ; PCR-1
%RDID0043DeviceDesc%=RDID0043Install, USBVID_0582&PID_0065 ; PCR-1


Jetzt speichert ihr diese Datei unter dem gleichen Namen ab und schließt den Editor. Zum Schluss klickt ihr mit der rechten Maustaste auf die soeben editierte Datei und wählt aus dem Mausmenü „Installieren“ aus. Zum Schluss könnt ihr das PCR-1 an den PC anschließen und danach den PC einmal neu starten.

Ab jetzt könnt ihr eurer Edirol PCR-1 unter Windows 8 nutzen. Viel Spaß beim kreativen Schaffen!